Blog

Hier finden Sie interessante Einsichten in den Golfsport. Bekommen Sie ein tiefes Verständnis für die funktionellen Bestandteile des Golfspiels und lernen Sie, wie beständige Bewegungsverbesserungen am effektivsten angegangen werden.

Einträge

/

Wie fange ich mit golf an?

Mit dem ersten Kennenlernen!

Schnupperkurs

Für Interessierte bieten wir einen Schnupperkurs an. Dieser findet per Anmeldung in unserem Sekretariat 0421
20529199 jeden Samstag während der Saison statt. Spieler unseres Clubs oder mein Kollege Herr André Schneider zeigen Ihnen anderthalb Stunden, wie viel Spaß
Golf machen kann. Sie machen Ihre ersten Selbstversuche und schauen mal, ob sie ein weiterführendes Interesse beschleicht. Dieses Kennenlernen ist gratis und wir freuen uns auf zahlreiche Testpersonen.

Jetzt geht’s um die Platzerlaubnis. In 8 Unterrichtseinheiten wird Golftechnik gelehrt, bis der kleine weiße Ball möglichst gut fliegt und auch in das viel zu kleine Loch geht. Zudem werden Ihnen, praktisch, durch Spielen auf dem Platz, die Etikette und die Golfregeln nahe gebracht. Dies ist, zugegeben, ein straffes Programm, belohnt jedoch mit der DGV Platzerlaubnis. Diese berechtigt sie, in Verbindung mit einer Mitgliedschaft zum Spielen im Golfclub Oberneuland. Mehr zu den Kursen finden Sie unter Angebote.

Platzreifekurs

Auf eigene Faust

Sie können natürlich auch in eigener Terminplanung Ihre ersten Schritte mit mir planen und maximal schnell und individuell zur Platzerlaubnis gelangen. Hierbei verhält es sich wie beim Führerschein. Es gibt gewisse Einheiten, die sind unvermeidbar, ansonsten bestimmt Ihr Geschick und Ihre Verfügbarkeit über die Zeit bis zur Platzerlaubnis.
Diesen bekommen sie z.B. durch unser jährliches Treffen mit der Begrüßung aller Neumitglieder, Teilnahme an Anfängerturnieren oder einfach dadurch, dass sie die Scheu am ersten Abschlag abwerfen und sich anderen Spielgruppen anschließen. Keine Angst, das Verständnis, auf das sie stoßen werden ist sehr groß. Golf ist eine tolle Herausforderung und alle haben mal angefangen. Andere Clubmitglieder werden sie gerne integrieren und vielleicht eine erste EDS (extra day score) Runde mit Ihnen drehen. Der Golfclub bietet zudem zahlreiche Veranstaltungen an, wie z.B. die Elements-Clubnight, Kaminabende, Bridgeund Skatrunden, Sommerfest und zahlreiche Kulturveranstaltungen. Für jeden Geschmack etwas und ein Garant für das Kennenlernen anderer.

KOntakt zu anderen golfmitgliedern

Blog

Letzter eintrag:

Etikette

Hier sehen sie, wie sie zügig, sicher und fachgerecht über den Golfplatz kommen.

Mehr lesen

Weitere Einträge:

Irrglaube

Irrlgaube Nach nun 25 jähriger Tätigkeit… und intensivstem Versuch des Ausrottens, ist es mir nie gelungen, die Zeit zu „übertünchen“,...

Mehr lesen

Golfbälle

Golfbälle …SO GLEICH UND DOCH SO UNTERSCHIEDLICH Größe Golfbälle haben eine Minimalgröße von 1,68 Zoll entsprechend 42,67 mm Durchmesser. Wären...

Mehr lesen

Bunker Harken

Bunker Harken Verlasse den Platz… … so wie, oder besser als Du ihn vorgefunden hast! Dies ist eine goldenen Regel...

Mehr lesen

Scope & Flightscope

Scope & Flightscopet DAS SCOPE VIDEOSYSTEM MIT 85 BILDERN/SEK. DER IDEALSTANDARD. Diese kleine weiße Kiste ist wirklich erstaunlich. Man vermutet...

Mehr lesen

Schief und krumm

Schief und Krumm Warum fliegt der Ball schief? Es gibt zwei Arten einen Ball von einer geraden Schlagrichtung abweichen zu...

Mehr lesen

Der Griff 2

Der Griff 2 Anforderungen an das Greifen Es gibt diverse Anforderungen an das Greifen des Schlägers: – Der Schläger soll...

Mehr lesen

Der Griff

Der Griff … ist ein Stück Gummi am Schläger Die Hand ist das „Werkzeug aller Werkzeuge“ (Aristoteles). Und doch scheuen...

Mehr lesen

Die Kraft

Die Kraft Wie geht das mit der Kraft? Die Schnelligkeit des Griffendes eines Golfschlägers ist nur gering bedeutend für die...

Mehr lesen

Der Lag

Der Lag WIE GEHT DAS MIT DEM LAG? Der Lag im Golfsport bezeichnet die Verzögerung des Zuschlagens oder, biomechanisch, den...

Mehr lesen

Etikette

Hier sehen sie, wie sie zügig, sicher und fachgerecht über den Golfplatz kommen.

Mehr lesen

Ballflug Teil 8

Wetter Die Dichte der Luft ist entscheidend für den Ballflug. Je dichter die Luft, desto höher und dadurch kürzer fliegt...

Mehr lesen

Ballflug Teil 7

Gear Effekt 2 So, wie bei Treffern mit seitlichen Abweichungen zur Mitte der Schlagfläche horizontaler Gear Effekt entsteht, entsteht vertikaler...

Mehr lesen

Ballflug Teil 6

Gear-Effekt 1 Gear-Effekt oder auch Zahnradeffekt entsteht auf der Fläche eines Golfschlägers dessen Gewichtsschwerpunkt hinter der Schlagfläche liegt. Also bei...

Mehr lesen

Ballflug Teil 5

Es ist also sinnvoll, seine Eisen vom Boden steil und in einer nach links zeigenden Ebene zu spielen und seine...

Mehr lesen

Ballflug Teil 4

Eintreffwinkel Wie der Eintreffwinkel die Schwungrichtung verändert Angenommen der Reif in Bild 1 wäre ein Golfschwung. Dann würde, wenn ein...

Mehr lesen

Ballflug Teil 3

Der Ball dreht sich im Flug rückwärts um eine zur D-Plane rechtwinkligen Achse. Diese sogenannte Spinachse (roter Balken) verhält sich...

Mehr lesen

Ballflug Teil 2

D - Plane (Ebene) Der Ausdruck D-Plane (Descriptive Plane) wurde vom Physiker T. Joergensen 1993 gewählt um zu erklären, wie...

Mehr lesen

Ballflug Teil 1

In der Blogreihe Ballflug wird es etwas technisch. Die Reihe richtet sich an all diejenigen, die Lust haben etwas tiefer...

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 7

Als Landepunkt bezeichnet man die Stelle, an der der Ball aufprallt. Ein Spieler kann vor dem Schlag einen Schläger, die...

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 6

Der Abflugwinkel eines Golfballs von der Schlagfläche (launch angle) wird durch Eintreffwinkel des Schlägerkopfes, den Dynamischen Loft (Stellung der Schlagfläche...

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 5

Die Reibung als Spinfaktor "Würde man den gleichen Spinloft zugrunde legen, würden moderne Dopplerradar-Messgeräte immer gleichen Spin messen". Weit gefehlt,...

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 4

Der Abflugwinkel des Balls ...nun wäre dies zu leicht um wahr zu sein. So einfach hat uns die Natur die...

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 3

Der Eintreffwinkel ist der Winkel zwischen dem flachen Boden und dem Anflugweg des landenden Schlägers.

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 2

Im vorherigen Teil haben wir die Grundlagen für das kurze Spiel gesetzt. Jetzt geht es weiter mit der Ballposition... ...da...

Mehr lesen

Kurzes Spiel Teil 1

Das kurze Spiel ist alles, bei dem nicht voll geschlagen wird. Hierzu gehören Putten, Chippen, Pitchen sowie das Bunkerspiel. In...

Mehr lesen

Uwes Golfblog

Dieser Blog richtet sich an Menschen, die Lust auf Golf haben. Hier wird Bewegung nachvollziehbar und praktisch beschrieben. Verblüffende Einfachheit...

Mehr lesen